Das Ministerium

Das Ministerium für auswärtige Angelegenheiten ist das Sprachrohr der niederländischen Regierung. Als solches unterhält es Kontakte mit den Regierungen anderer Länder und mit internationalen Organisationen. Das Ministerium besteht aus der Zentrale in Den Haag und dem weltumspannenden Netz der Auslandsvertretungen (Botschaften, Konsulate und Ständige Vertretungen).

Wer leitet das Ministerium?

An der Spitze des Ministeriums steht der Außenminister. Er ist für die niederländische Außenpolitik verantwortlich und ist dem Parlament gegenüber rechenschaftspflichtig. Die ihm unterstehenden Beamten unterstützen ihn bei der Vorbereitung und Umsetzung der Außenpolitik.

Unter dem Dach des Ministeriums ist noch ein weiteres Ressort angesiedelt: das des Ministers für europäische Angelegenheiten und internationale Zusammenarbeit. Der Minister formuliert und implementiert die Europa- und die Entwicklungspolitik der Niederlande. Der höchste Beamte im Ministerium ist der Generalsekretär.

Hauptanliegen der niederländischen Außenpolitik

• ein handlungsfähiges, demokratisches Europa
• Frieden, Sicherheit und Entwicklung
• Entwicklungszusammenarbeit
• Menschenrechte
• internationale Umweltpolitik
• Mobilität von Bürgern und Unternehmen

Aufgaben des Ministeriums

Basierend auf den vorgenannten Zielen und Schwerpunkten nimmt das Ministerium folgende Aufgaben wahr:

• Pflege der Beziehungen zu anderen Ländern und internationalen Organisationen
• Förderung der Zusammenarbeit mit anderen Ländern
• Unterstützung anderer Länder in ihrer sozialen und wirtschaftlichen Entwicklung durch internationale Kooperation
• Sicherung der Interessen niederländischer Bürger und der Niederlande im Ausland
• Erhebung und Bereitstellung von Informationen über andere Länder und internationale Entwicklungen für die Regierung und andere Stellen
• Öffentlichkeitsarbeit in Bezug auf die Politik der Niederlande und ihre Haltung zu internationalen Fragen und Entwicklungen
• Außendarstellung der Niederlande
• Beistand für in den Niederlanden lebende Ausländer und für Ausländer, die in das Land kommen bzw. es verlassen möchten

Organisationsstruktur

Das Außenministerium verfügt über eine Zentrale in Den Haag sowie über ein weltweites Netz von Auslandsvertretungen. Weitere Informationen finden Sie im englischsprachigen Teil unserer Website (The Ministry > About the Ministry > [[Organisational Structure]] ).

Zentrale

Die Zentrale in Den Haag gliedert sich in fünf Hauptbereiche:

• die Berater, Abteilungen und zentralen Dienste, die direkt dem Generalsekretär unterstehen
• das Generaldirektorat Regionalpolitik und konsularische Angelegenheiten (DGRC)
• das Generaldirektorat Politische Angelegenheiten (DGPZ)
• das Generaldirektorat Europäische Zusammenarbeit (DGES), zuständig für Angelegenheiten der europäischen wirtschaftlichen Zusammenarbeit und Integration
• das Generaldirektorat Internationale Zusammenarbeit (DGIS), zuständig für die Entwicklungszusammenarbeit

Auslandsvertretungen

Mitarbeiter des Ministeriums sind tätig in:

• 111 Botschaften
• 27 Generalkonsulaten
• 340 Konsulaten
• 19 Ständigen Vertretungen bei internationalen Organisationen, darunter UN, EU, NATO, OECD, OPCW und OSZE
• 3 Außenstellen (Almaty, Bujumbura und Priština)
• 1 Joint Donor Office (gemeinsame Vertretung mehrerer Geberländer, Juba)
• 1 Vertretungsbüro (palästinensische Autonomiebehörde, Ramallah)

Die Konsulate unterstehen der Leitung ehrenamtlich tätiger Honorarkonsuln, die die anderen Vertretungen in dem betreffenden Land unterstützen. In der Zentrale des Ministeriums ist außerdem die Ständige Vertretung bei der Organisation für das Verbot chemischer Waffen (OPCW) angesiedelt, deren Sitz sich ebenfalls in Den Haag befindet.

Weitere Informationen zu den niederländischen Auslandsvertretungen finden Sie englischsprachigen Teil unserer Website im Hauptmenü „Missions“.

Verwandte Dokumente