Integrationstest im Ausland

Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Integrationstest im Ausland.

Was ist der Integrationstest im Ausland?

Der Integrationstest ist ein Test, bei dem Grundkenntnisse der niederländischen Sprache und Gesellschaft geprüft werden. Er ist bei der niederländischen Botschaft oder einem niederländischen Generalkonsulat im Land Ihrer Herkunft oder Ihres ständigen Aufenthalts in niederländischer Sprache abzulegen. Land des ständigen Aufenthalts ist das Land, in dem Sie sich als Ausländer aufgrund eines Aufenthaltstitels (etwa einer Aufenthaltsgenehmigung) länger als drei Monate aufhalten dürfen. Der Test wird also vor der Einreise in die Niederlande absolviert.

Die Prüfung besteht aus drei Teilen (der dritte Teil ist seit dem 1. April 2011 vorgeschrieben):
•    Im ersten Teil werden Ihre Kenntnisse der niederländischen Gesellschaft geprüft. Dafür werden Ihnen anhand einiger Abbildungen mehrere Fragen per Telefon gestellt, u. a. zur Geschichte und zum Staats- und Verwaltungsaufbau der Niederlande.

•    Im zweiten Teil werden Ihre Sprachkenntnisse getestet. Dafür müssen Sie einige Sätze nachsprechen und kurze Fragen beantworten.

•    Im dritten Teil wird die Lesefertigkeit geprüft, also die Fähigkeit, niederländische Texte zu lesen und zu begreifen. Der Kandidat erhält ein Prüfungsheft, aus dem er Wörter und Sätze vorlesen und ergänzen muss; außerdem muss er einige textbezogene Fragen beantworten. Schreiben ist kein Bestandteil des Tests.

Bitte beachten Sie:

Ab dem 1. November 2014 wird der Test nicht mehr - wie bislang - telefonisch durchgeführt, sondern per Computer.
Nähere Informationen finden Sie unter:
http://www.government.nl/issues/integration/news/2014/05/21/as-of-1-november-2014-the-basic-civic-integration-exam-for-those-abroad-will-change.html

Wer muss den Integrationstest absolvieren?

Ausländer ab 18 Jahren, die noch nicht das Renteneintrittsalter erreicht haben, müssen den Integrationstest ablegen, wenn sie längere Zeit in den Niederlanden bleiben wollen und dafür eine vorläufige Aufenthaltsgenehmigung (Machtiging tot voorlopig verblijf/MVV) beantragen müssen.

Es handelt sich in erster Linie um Personen, die zwecks Familiengründung oder -zusammenführung in die Niederlande kommen wollen. Der Test ist aber beispielsweise auch von Geistlichen – etwa Imamen oder Priestern – abzulegen, die in den Niederlanden arbeiten wollen.

Bitte beachten Sie:
Das Mindestalter für die Beantragung einer vorläufigen Aufenthaltsgenehmigung (MVV) zwecks Familiengründung oder -zusammenführung beträgt 21 Jahre für beide Partner. Man sollte sich also nicht für den Integrationstest anmelden, wenn man nicht innerhalb eines Jahres das 21. Lebensjahr vollendet, da der bestandene Test nur ein Jahr gültig ist.

Auf der Website des Amt für Einwanderung und Einbürgerung (IND) finden Sie detaillierte Informationen zum Integrationstest. Dort erfahren Sie auch, welche Personen den Test nicht abzulegen brauchen.

Wie kann ich mich auf den Test vorbereiten?

Bei guter Vorbereitung werden Sie den Integrationstest bestehen. Wie Sie sich vorbereiten, bleibt Ihnen überlassen. Die Botschaft stellt kein Lern- oder Übungsmaterial zur Verfügung. Im Zusammenhang mit den neuen Prüfungsinhalten des Integrationstests seit dem 1. April 2011 wurde ein neues Übungspaket für alle drei Teile des Tests zusammengestellt. Außer den benötigten Büchern enthält das Übungspaket auch Lehrmaterial auf DVD und Audio-CDs sowie Einwahlcodes (TIN-Codes), mit denen Sie den Sprachtest und den Lesefertigkeitstest simulieren können. Das Paket ist im niederländischen Buchhandel und übers Internet erhältlich. Detaillierte Informationen zum Integrationstest bzw. zur Vorbereitung finden Sie auf der Website www.naarnederland.nl .

Wie melde ich mich zum Test an?

Zur Anmeldung sind folgende Schritte erforderlich:
•    Füllen Sie das (in niederländischer und englischer Sprache verfügbare) Anmeldeformular aus und versenden Sie es.
•    In dem Anmeldeformular geben Sie die Botschaft oder das Konsulat an, in der bzw. dem Sie die Prüfung ablegen möchten (siehe unter »Wo kann ich den Test ablegen?«.
•    Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigung vom Ministerium für auswärtige Angelegenheiten per E-Mail. Diese E-Mail ist wichtig, sie dient der Überprüfung der angegebenen E-Mail-Adresse.
•    Durch Anklicken eines Links in der E-Mail bestätigen Sie, dass die angegebene E-Mail-Adresse korrekt ist. Tun Sie das nicht, kann Ihr Antrag nicht bearbeitet werden.

Wie begleiche ich die Prüfungsgebühren?

Nach der Überprüfung Ihrer Daten erhalten Sie innerhalb von zwei Tagen per E-Mail eine Bestätigung des Ministeriums für auswärtige Angelegenheiten. Diese E-Mail enthält eine individuelle Referenznummer und Informationen über die Zahlungsweise (die Gebühr für den Integrationstest beträgt 350,– Euro). Bitte beachten Sie, dass die Angabe der Referenznummer unerlässlich ist. Unklarheiten über den Verwendungszweck können zu einer erheblichen Verzögerung bei der Bearbeitung führen. Außerdem kann es passieren, dass das Ministerium Ihre Zahlung nicht zuordnen kann und Sie die Gebühren möglicherweise ein weiteres Mal begleichen müssen. Das würde für Sie einen großen Kosten- und Zeitaufwand bedeuten. Erst wenn Ihre Zahlung eingegangen und bearbeitet worden ist, kann ein Termin für die Prüfung vereinbart werden.

Etwa fünf Werktage nach Überweisung der Prüfungsgebühren erhalten Sie per E-Mail eine Zahlungsbestätigung. Wenn Sie nach einer Woche noch keine Bestätigung erhalten haben, können Sie sich an das Zentrum für Konsulardienstleistungen des Ministeriums exameninburgering@minbuza.nl  mailen. Auf Wunsch können Sie auch die Informationshotline kontaktieren, Tel. 1400 (aus dem Ausland: +31 77 4656767).

Nach Erhalt der Zahlungsbestätigung können Sie einen Termin bei der Botschaft oder dem Generalkonsulat vereinbaren. Die Kontaktdaten finden Sie auf der Website des niederländischen Ministeriums für auswärtige Angelegenheiten : Niederländische Botschaften und Konsulate.

Wo kann ich den Test ablegen?

Grundsätzlich können Sie den Test nur in Ihrem Herkunftsland bzw. in dem Land ablegen, in dem Sie sich länger als drei Monate aufhalten dürfen (etwa aufgrund einer Aufenthaltsgenehmigung). Im Anmeldeformular finden Sie im Drop-down-Menü eine Liste mit allen Botschaften und Generalkonsulaten, in denen der Integrationstest abgelegt werden kann.

Wenn es in Ihrem Wohnland keine niederländische Auslandsvertretung gibt, in der Sie den Test ablegen können, kann die Prüfung im nächstgelegenen Land absolviert werden, in dem die Niederlande eine Auslandsvertretung haben. Es kann auch vorkommen, dass eine Vertretung vorübergehend geschlossen ist, etwa aufgrund politischer Unruhen oder wegen eines Notstands. Einschlägige Informationen finden Sie auf der Website der jeweiligen Vertretung.

Beachten Sie, dass die vorläufige Aufenthaltsgenehmigung (Machtiging tot voorlopig verblijf/MVV) bei derselben Botschaft oder demselben Konsulat beantragt werden muss, bei der bzw. dem Sie den Integrationstest abgelegt haben.

Wie lange ist das Prüfungsergebnis gültig?

Das Prüfungsergebnis ist ein Jahr lang gültig. Das bedeutet, dass Sie innerhalb eines Jahres nach erfolgreich absolviertem Integrationstest eine vorläufige Aufenthaltsgenehmigung (Machtiging tot voorlopig verblijf/MVV) beantragen müssen. Nähere Informationen zum Antragsverfahren finden Sie auf der Website des Amt für Einwanderung und Einbürgerung (IND).

Ministerium für Soziales und Arbeit

Aktuelle Informationen zum Integrationstest finden Sie auch auf der Website des für die Integrationspolitik zuständigen ministeriums http://www.government.nl/issues/integration/integration-in-the-netherlands .

Wo kann ich Fragen zum Thema Integration stellen?

Haben Sie Fragen zur Anmeldung zum Integrationstest im Ausland, zur Begleichung der Prüfungsgebühren oder zum Ablauf der Prüfung in der Vertretung? Oder möchten Sie wissen, wie Sie bei der zuständigen Botschaft einen Termin vereinbaren können? Dann wenden Sie sich bitte an das Zentrum für Konsulardienstleistungen des Ministeriums für auswärtige Angelegenheiten in Den Haag.

Sie können Ihre Fragen an exameninburgering@minbuza.nl mailen. Auf Wunsch können Sie auch die Informationshotline kontaktieren, Tel. 1400 (aus dem Ausland: +31 77 4656767).